Computer-Worker, Erlenstraße 12, 49828 Georgsdorf
+4915206491383
admin@9965.de

Halt! Wieso kaufst du dir einen komplett neuen Gaming-PC?

Computer und mehr

Halt! Wieso kaufst du dir einen komplett neuen Gaming-PC?

Von Anfang an. Ich wollte im letzten Herbst unbedingt am neuen Hype um die PS5 partizipieren. Mit einem Budget von etwa 900 Euro an Angespartem wäre ich da gut im Rennen gewesen. Als die dann herauskam, habe ich die Finger von der neuen PS5 gelassen. Ich habe mir ein neues Gaming Notebook zugelegt. Hat etwa 849 Euro verschlungen. Der erste Vorteil ist, dass ich genau diesen Beitrag mit genau diesem Rechner verfasse.

Aber wieso denn alles neu?

Ja, die Frage stelle ich mir jetzt. Denn inzwischen habe ich noch immer einen alten Dual-Core Rechner und spare jetzt auf ein mittelgroßes Hardware Upgrade.

So müsste, in einem Notebook der PCI Slot für eine Grafikkarte aussehen

Die Leute von PC Games Hardware haben da ein schönes Erklärvideo erstellt für den Wechsel einer Grafikkarte in einem Beispielnotebook

Darauf achten, dass ihr für euer Notebook ein Aufmach-Tutorial für euer Notebook raussucht.

SSD einsetzen

Es ist auch eine ganze Menge erreicht, wenn man es schaft, eine SATA Festplatte auf eine SSD Festplatte zu klonen. Bei einer M2 SSD gibt es den Unterschied zwischen PCI und SATA Anschlüssen. Beispielsweise ist dieser Adapter hier

für eine SATA M2 SSD gedacht. In meinem Fall für diese hier:

https://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/solid+state+drives+ssd+pc+hardware/verbatim+vi560+s3+ssd+512gb+m2+sata+6gbs+657753

Es gibt auch Adapter für PCI M2 SSD. Eigenartigerweise muss man etwas länger danach suchen.

Nachdem das Betriebssystem geklont ist und die Windows 10 Boot-Dateien mit der Windows 10 Installationsdisk neu erstellt wurden, funktioniert das Betriebssystem schon mal wesentlich flotter.

Der neue Prozessor

Der alte Prozessor war ein AMD Dual-Core 2×1,7 Ghz. Der neue Prozessor soll nun der hier werden:

https://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/prozessoren+pc+hardware/intel+i5+6500t+239113

Wie man bei einem Prozessortausch, in einem Notebook, herangeht, erklärt euch dieses stumme Video:

Dass das Video stumm ist, ist äußerst praktisch, denn die Arbeit am Prozessor sollte so ablenkungsfrei wie nur möglich gestaltet werden.

Auch in meinem Notebook ist der Prozessor in direkter Nähe der Lüftung. Da gehört ein Notebookprozessor auch eigentlich hin. Ich baue den Dual Core aus und den I5 ein.

Jetzt habe ich bereits einen I5 mit 512 GB SSD. Er läuft jetzt schon äußerst glatt und schnell.

Eins fehlt noch

Wie oben bereits angeschnitten, möchte ich auch noch die Grafikkarte ändern. VORSICHT: Es sollte erst der Rechner mit neuem Prozessor und alter Grafikkarte laufen. Dann erst wieder neu aufschrauben und die Grafikkarte tauschen.

Es gibt keinen wirklich “Mobile Grafikkarten-Händler”. Mein bevorzugter Onlineshop bietet leider nur Grafikkarten für Desktop Rechner an. Ich brauche aber trotzdem eine neue Grafikkarte. Ab nach Ebay.

Euren PCI Anschluss kennen

Ich habe mir eine AMD Ati Radeon HD5870 1GB Grafikkarte gekauft.

Zuvor kannte ich genau den PCI Anschluss, den die Grafikkarte benötigt. Da gibt es erhebliche Unterschiede. Mein Notebook hat die Spalte genau in der Mitte der Ansteckplatine. Auch mein Notebook hat das dort.

Am besten fährt man, wenn man die Grafikkarte aus dem Rechner ausbaut und sich dann, nach diesem Vorbild, eine neue Grafikkarte kauft. Wie gesagt, genau die Anschlüsse vergleichen.

Mein Fazit

Bei mir hat alles toll geklappt. Ich habe jetzt ein Intel I5 Rechner mit AMD5870 Grafikkarte und 512 GB SSD Festplatte.

Ausgegeben habe ich da jetzt etwa 375 Euro. Ich plane, für die Zukunft, das CD/DVD Laufwerk, noch durch eine Festplatte auszutauschen. Das geht auch.

Call Now Button
Scroll Up